DURATEC Analysentechnik GmbH
Wellplate-Filler PDF Drucken E-Mail
Sonntag, den 29. April 2007 um 15:59 Uhr
Wellplate
Wellplate

Der Wellplate-Filler dient dem gleichzeitigen Füllen aller Positionen eines Wellplates mit der gleichen Substanz. Damit erspart man sich das Einpipettieren der Proben. Die Flüssigkeit wird von einem PSD3-Modul (nicht abgebildet) in das Verteilermodul befördert und von dort auf die einzelnen Positionen verteilt. Die Flüssigkeit kommt nur mit PTFE, Kel-F und Glas in Kontakt.

Das System - bestehend aus einem PSD3-Modul (nicht abgebildet) mit Spritze (zwischen 12.5µl und 12.5ml Volumen) und Verteilermodul - arbeitet vollständig autark. Die Dispensermethode (Menge, Zyklen, Geschwindigkeit) wird im nichtflüchtigen Speicher des PSD/3-Moduls abgelegt. Auf Knopfdruck oder durch externen Kontakt wird innerhalb weniger Sekunden, das komplette Wellplate aufgefüllt. Optional kann ein Verteilerventil integriert werden, um zwischen verschiedenen Laufmitteln umzuschalten.

Datenblatt (Ansicht / Download )