DURATEC Analysentechnik GmbH
Liquidhandling PDF Drucken E-Mail
Donnerstag, den 04. April 2013 um 16:38 Uhr
Beitragsseiten
Liquidhandling
Pumpen & Dosieren
Motorventile
Automatisierte Probenbearbeitung
Überwachen & Aufzeichnen
Sonderentwicklungen
Alle Seiten
instruments-smallDurch geeignete Kombination von Geräten, Komponenten und Logik können im Labor Aufgaben zur Probenbehandlung automatisiert werden. Auch im Bereich der Prozess- und Anwendungstechnik werden unsere Produkte eingesetzt. Erfahren Sie mehr zu Pumpen, Dosierer, Ventilen und Probenstationen.
 

Für den Bereich Liquid-Handling bieten wir Geräte zum Fördern, Dosieren, Verdünnen, Mischen und Verteilen von Flüssigkeiten an. Die Module werden entweder über PC, Hand-Controller oder integrierte Mikroprozessoren gesteuert. Durch Kombination von Geräten und Steuerung lassen sich auch komplexe Anwendungen realisieren für die es kein fertiges System auf dem Markt gibt. Hierbei können wir schon auf eine Vielzahl von automatisierten Lösungen für das Labor und die Prozess- & Anwendungstechnik zurückgreifen. Zusätzlich stehen Sensoren zur Überwachung physikalischer Parameter (z.B. Füllstand, Druck, Temperatur oder Flussrate) zur Verfügung.

Liquidhandling Übersicht  (Ansicht / Download )



Pumpen und Dosieren
NanoPumpe-Mini   

Um Flüssigkeiten zu fördern, setzen wir Doppelkolbenpumpen und Spritzenantriebe ein. Die Flussraten decken je nach Modul Bereiche von der Nanodosierung bis hin zur semi-präparativen Anwendung ab. Das Pumpen kann kontinuierlich erfolgen, aber auch endliche Dosierungen nach Zeit oder Volumen sind möglich. Die Materialien können je nach Anforderung zur chemischen Resistenz ausgewählt werden. Metallfreie Ausführungen für inerte oder biokompatible Anwendungen sind möglich.

Die Spritzenantriebe werden im Niederdruck- und Mitteldruckbereich eingesetzt. Die Kolbenpumpen sind auch für Hochdruckaufgaben geeignet. Für die Kolbenpumpen stehen temperierte Pumpenköpfe zur Verfügung.

Beispielapplikationen:
•    LC/MS (kontinuierliche Zugabe von Standards, Dopanten, Additive / pH Switch / aktiver Flowsplit)
•    Reaktortechnik (Zugabe von Medien, Katalysatoren,…)
•    Mikrostrukturen (Fluidmanagement)
•    Abfüllungen ( auch bei kritischen Medien : Viskosität, Dampfdruck)
•    Test & Prüfstände (Medizintechnik, Automobile)
•    Klebetechnik (Medizintechnik, Automobile)
•    Beschichten (Medizintechnik, Biotechnologie, Halbleiterindustrie, Automobile)
•    …..

Pumpen und Dosieren  (Ansicht / Download )



Ventiltechnik
SSM    Mit Motorventilen kann man gezielt Flusswege schalten oder selektieren. Hierfür greifen wir auf drei mögliche Funktionsprinzipien zurück: Drehen eines Rotor-Seals (bei hohem Druck), Drehen eines Ventilkükens (bei mittlerem Druck) oder Drehen einer Nadel (bei niedrigem Druck). Je nach Anforderung sollte man auf die Bohrung, die Flussraten,  das Totvolumen, den Druckbereich und die Anschlüsse achten. Die Materialien können entsprechend der geforderten, chemischen Resistenz ausgewählt werden. Metallfreie Ausführungen für inerte oder biokompatible Anwendungen sind möglich. Es gibt 2-Positionen-Ventile (Load / Inject) und Ventile mit einem Mittelabgang zur Selektion von 1 aus N Kanälen. Zur Ansteuerung dienen Drehknöpfe oder Hebel, pneumatische Komponenten aber auch Motorantriebe.

Beispielapplikationen:

•    Methodenentwicklung HPLC
•    Automatisierte Sequenzen für Routineanalytik
•    Anreichern, Regenieren, Spülen
•    Probenaufgabe & Probennahme
•    Verteilen oder Selektieren
•    …..

Ventiltechnik  (Ansicht / Download )



Automatisierte Probenbearbeitung
Verduennungsstation    Im Labor gibt es viele Aufgaben der Probenbehandlung unabhängig von der Analytik, die sich hier anschließt. In der Probenvorbereitung sind dies Verdünnen, Anreichern, Filtern oder Zugabe von Standards oder Pufferlösungen. Danach wird die Probe dem eigentlichen Analysensystem zugeführt. Je nach Methode müssen unterschiedliche Lösungsmittel ausgewählt werden oder Medien, die die Selektivität der nachzuweisenden Komponenten beeinflusst (z.B. stationäre Phase, Derivatisierung). Nach der Analyse sind oft Spülvorgänge notwendig, um Kontamination und Verschleppung zu vermeiden. Re-Konditionierung hilft, dass aktive Komponenten auch für längere Einsatzzeiten halten. Mit automatisierten Systemen können komplette Sequenzen von Proben abgearbeitet werden.

Beispielapplikationen:

•    Probenvorbereitung/Probenverdünnung für HPLC, GC, AAS, ICP, Photometrie, …
•    Verdünnungsreihen, Zugabe von Standards und Reaktanten
•    Probenabarbeitung (automatisierte Probenzugabe für unterschiedliche Analysesysteme)
•    Probennachbearbeitung (Fraktionssammlung, Probennahme, Regenerierung)
•    …..

Automatisierte Probenbearbeitung  (Ansicht / Download )



Überwachen und Aufzeichnen
vFlow    Bei unbeobachteten, automatisierten Prozessen müssen bestimmte Parameter überwacht werden, um die Sicherheit und Redundanz zu erhöhen. Im Bereich des Liquid-Handling sind dies z.B. der Druck, die Temperatur, der Füllstand, die Flussrate oder ein pH-Wert. Undichtigkeiten können über einen Lecksensor detektiert werden. Für die überwachten, physikalischen Größen lassen sich Grenzwerte vorgegeben, damit im Störfall (Unter- oder Überschreiten) sofort eingegriffen werden kann. Werden die Daten während des Ablaufs gespeichert, lässt sich der Prozess rückführbar dokumentieren.

Beispielapplikationen:

•    Flussmessung
•    Druckmessung
•    Füllstandsmessung
•    Sicherheitsabschaltungen
•    …..

Überwachen und Aufzeichnen  (Ansicht / Download )



Sonderentwicklungen

DURATEC hat im Laufe der Jahre eine Vielzahl von Sonderentwicklungen / Sonderlösungen realisiert. Hier stand am Anfang immer eine spezielle Aufgabenstellung des Anwenders, für die es noch keine fertige Lösung am Markt gab. Gemeinsam mit dem Kunden wird die Aufgabenstellung in einzelnen Arbeitsschritte zerlegt. Danach folgt die Modulauswahl aus unserem Liquidhandling Baukasten (siehe Geräte aus Pumpen/Dosieren, Ventile, automatisierte Probenbearbeitung, Überwachen & Aufzeichnen). Die Module werden dann durch eine maßgeschneiderte Steuerung/Software zu einer funktionalen Einheit verbunden. Oftmals erfolgte auch hier die Einbindung von bereits vorhandenen Geräten bzw. Anbindung an bestehende Systeme.

     
Beispiel 1: HDF Verdünner
HDF-Verduenner    Automatische Verdünnung & UV-Absorptionsmessung von Polymerproben mit unterschiedlicher Molekülgewichtsverteilung
  1. Unverdünnte Proben werden in der Probenstation vorgelegt
  2. Definierte Vorverdünnung der Probe
  3. Absorptionsmessung der Vorverdünnung
  4. Vergleich Messwert für Vorverdünnung mit Messwert des Standards (Messwert der verdünnten Probe soll in ähnlichem Absorptionsbereich liegen wie Standard)
  5. Berechnete Verdünnung (gemäß o.g. Vergleich) mit Probe durchführen
  6. UV Messung der verdünnten Probe und Dokumentation Messwert & Verdünnungsfaktor
Beispiel 2: Fleischanalysator
fleischanalysator    Bestimmung von Hydroxiprolin in Fleisch mittels einer Enzymreaktion und photometrischer Detektion. Der Vorteil dieser Automation liegt darin, dass sich die Gesamtmesszeit der Probensequenz deutlich verkürzt, da zur Behandlung jeder einzelnen Probe ein separates Reaktionsgefäß vorhanden ist und in einem geschachtelten Zeitraster abgearbeitet wird.
  1. Unverdünnte Proben werden in Probenstation vorgelegt
  2. Verdünnung der Probe
  3. Zugabe des enzymatischen Reagenzes
  4. Einhaltung der speziellen Reaktionszeit (für jede Probe gleich)
  5. Photometrische Messung der Probe und Dokumentation der Messwerte
Beispiel 3: Korrosionsanlage
Korrosionsanlage    Langzeituntersuchung von Implantat-Materialien bezüglich ihres Korrosionsverhaltens in köperähnlichen Flüssigkeiten. Während des ganzen Untersuchungszeitraums (bis zu 4 Wochen) wird im temperierten Reaktionsraum der pH Wert auf physiologisches Niveau reguliert. In definierten Zeitabständen werden Proben aus dem Reaktionsraum gezogen und für die nachfolgende AAS Analytik verdünnt und ein Standardreagenz zudosiert. Nach der Probenentnahme wird das Flüssigkeitsniveau im Reaktionsraum wieder entsprechend aufgefüllt

Sonderentwicklungen  (Ansicht / Download )