DURATEC Analysentechnik GmbH
Software zur Formiatbestimmung PDF Drucken E-Mail
Mittwoch, den 02. Mai 2007 um 02:00 Uhr
Image Zur Bestimmung des Ameinsensäuregehalts einer Probe (Formiat) wird zunächst eine kleine Menge Enzym zugegeben und nach ca. 20 Minuten photometrisch vermessen. Die einzelnen Proben sowie das Enzym stehen in einem automatischen Probengeber. Ein Spritzendispenser (Hamilton Microlab) dosiert die Enzymmenge in jede Probe ein und fördert die Proben nach der Reaktionszeit in den Photometer (hier Varian Cary-50) zur Vermessung.

Kontakt: Torsten Volz